Ortsgemeinde

Rittersdorf

Der Rittersdorfer Bienenfutterautomat ist wieder da!

Pünktlich zum Saisonstart haben wir den Bienenfutterautomaten bei der Burg wieder mit frischem Saatgut befüllt. Die linke Seite beinhaltet eine mehrjährige Blumenmischung für Wild- und Honigbienen, die rechte Seite eine 1-2 jährige Blumenmischung. Nähere Informationen könnt ihr der Kurzbeschreibung am Futterautomat entnehmen.

Durch das Ausstreuen der Mischungen könnt Ihr nicht nur für die Bienen und Insekten etwas Gutes tun. Mit der Blütenpracht könnt ihr auch unser Ortsbild aufwerten.

Übergabe des Wildbienenbeobachtungskastens mit Mitmachheft an die Burgzwerge., Bild: MHÜbergabe des Wildbienenbeobachtungskastens mit Mitmachheft an die Grundschule Rittersdorf.<br>(v.l.n.r.: Herr Heinen, Herr Syrbe, Herr Schrodt), Bild: MH

Um auch unseren Nachwuchs an das Thema Umweltschutz heranzuführen, haben wir dazu dem Kindergarten und der Grundschule jeweils einen Wildbienenbeobachtungskasten und Mitmachhefte für Vor- und Grundschulkinder geschenkt.

Die Nisthilfe hat 24 Bohrungen, davon 16 zur Beobachtung der Wildbienen durch die Seitenfenster. So können die Kinder den gesamten Lebenszyklus der Wildbienen beobachten, ohne sie zu stören. Dank der unterschiedlichen Größe der Nistgänge siedeln sich mehrere Wildbienenarten an. So lassen sich auch die Besonderheiten einzelner Arten von der Eiablage über Brutkammerbau, Pollenvorrat und Entwicklung der Larven bis zum Schlupf neuer Bienen gut vergleichen. Auf den Türinnenseiten befinden sich entsprechende Informationen dazu.

Die nächsten Projekte für dieses Jahr befinden sich bereits in der Vorbereitung. Wer Lust hat uns dabei zu unterstützen ist jederzeit herzlich willkommen.

Eure Umweltgruppe "Rittersdorf blüht auf"
rittersdorf@bienenautomat.de