Ortsgemeinde

Rittersdorf

Lebendiger Adventskalender 2016

Im Laufe der Adventszeit luden zwölf Gastgeber die Rittersdorfer Bürger an zwölf Abenden zu ihren weihnachtlich geschmückten Fenstern ein.

Am ersten Fenster segnete Pastor Fochs eine Kerze, die dann quer durch Rittersdorf von Fenster zu Fenster weiter gereicht wurde.

An den Fenstern wurde musiziert, gesungen, Geschichten und Gedichte wurden vorgetragen. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, denn es wurden kleine Snacks und Getränke gereicht.

Beim gemütlichen Beisammensein konnte man im Gespräch mit den Gästen immer wieder in Erfahrung bringen, dass der lebendige Adventskalender eine wunderbare Gelegenheit zur Einstimmung in die weihnachtliche Zeit bietet.

Ein besonderer Dank für den rundherum gelungenen lebendigen Adventskalender 2016 in Rittersdorf gilt den beiden Organisatorinnen Martina Fandel und Christine Lemling-Lichter.

Fotos der schönen Abende

Das erste Fenster ist ein Garagentor..., Bild: EL...dahinter verbergen sich Musiker., Bild: ELViele Gäste lauschen Pastor Fochs und der Musik., Bild: ELGemütlicher Ausklang., Bild: ELDas zweite Fenster., Bild: ELDie Großen warten..., Bild: EL...währenddessen versammeln sich die Kleinen..., Bild: EL...und eine Geschichte wird erzählt., Bild: ELVierter Dezember, drittes Fenster., Bild: ELEine Geschichte von der heiligen Barbara., Bild: ELSiebter Dezember, viertes Fenster., Bild: ELAlle singen mit..., Bild: EL...bei Gitarrenbegleitung..., Bild: EL...und Lichter werden entzündet., Bild: ELAchter Dezember, Fenster Nummer fünf, vor der alten Schule., Bild: ELDer Kirchenchor lud ein zum Mitsingen und Zuhören., Bild: ELFenster sechs am 10. Dezember..., Bild: EL...die Geschichte von der Weihnachtsmaus..., Bild: EL...mit musikalischer Untermalung., Bild: ELFenster sieben am 13. Dezember., Bild: ELAm Kindergarten wurde gesungen, Gitarre gespielt und vorgelesen., Bild: ELFenster acht am 14.Dezember., Bild: ELAuch hier wurde eine Geschichte vorgelesen., Bild: ELEule Lillie besucht das neunte Fenster am 16. Dezember., Bild: ELEine Geschichte für die Kleinen wird vorgelesen., Bild: ELDas zehnte Fenster am 18. Dezember., Bild: ELDie Kinder hören gespannt zu., Bild: ELDas elfte und vorletzte Fenster am 19. Dezember., Bild: ELEine Darbietung der Jüngeren Damesberger., Bild: ELAlle sind still und hören zu., Bild: ELDas letzte Fenster, festliche Atmosphäre bei Kerzenschein in der Pfarrkirche., Bild: ELDie Reise der gesegneten Kerze, die von Fenster zu Fenster weiter gereicht wurde, endet hier., Bild: EL

el